background_img

Impfzentrum des DRK Stadtverband Lüdenscheid e.V.

S'inscrire maintenant
alt

Impfung

Die Impfung wird durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt.

Der Impfabstand zwischen 1. Impfstoffdosis und 2. Impfstoffdosis bei Comirnaty (Biontech) für Personen jeden Alters beträgt 3-6 Wochen.

Der Impfabstand zwischen 1. Impfstoffdosis und 2. Impfstoffdosis bei Spikevax (Moderna) für Personen ab dem Alter von 30 Jahren beträgt 4-6 Wochen.

Der Impfabstand zwischen 1. Impfstoffdosis und 2. Impfstoffdosis bei Nuvaxovid (Novavax) für Personen ab dem Alter von 18 Jahren beträgt 3 Wochen.
Es werden keine Booster-Impfungen mit dem Impfstoff von Nuvaxovid (Novavax) durchgeführt.

Nach der 1. Impfstoffdosis mit Johnson Johnson erfolgt die 2. Impfstoffdosis mit einem mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna, je nach dem Alter) nach einem Impfabstand von 4 Wochen.


Noch ungeimpften Schwangeren wird die Impfung mit 2 Dosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty (Biontech) ab dem 2. Trimenon empfohlen. Wenn die Schwangerschaft nach bereits erfolgter Erstimpfung festgestellt wurde, sollte die Zweitimpfung erst ab dem 2. Trimenon durchgeführt werden.
Der Impfabstand zwischen 1. Impfstoffdosis und 2. Impfstoffdosis bei Comirnaty (Biontech) für Schwangere jeden Alters, ab dem 2. Trimenon, beträgt 3-6 Wochen.

Die Sperrzeiträume bezogen auf die 1. Booster-Impfungen richten sich nach dem zuletzt verabreichten Impfstoff und lauten wie folgt:

Biontech: 3 Monate

Moderna: 3 Monate

AstraZeneca: 3 Monate

Die aktuelle Verordnung sieht die Untergrenze zwischen Zweit-Impfung und der 1. Booster-Impfung bei 4 Wochen, dies ist jedoch nur für immunsuprrimierte Personen zu empfehlen.

Die STIKO empfiehlt die Booster-Impfung auch für Jugendliche zwischen 12-17 Jahren.

Die Sperrzeiträume bezogen auf die 2. Booster-Impfungen (4. Impfungen) richten sich nach dem Alter und lauten wie folgt:

Über 70 jährige Personen: 3 Monate

Unter 70 jährige Personen: 6 Monate

Die STIKO empfiehlt die 2. Booster-Impfung (4. Impfung) für alle Personen ab 70 Jahren und Personen in Pflegeeinrichtungen.
Die Empfehlung gilt auch für Personen, die in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen tätig sind.

Haben Sie noch Fragen?

Wir stehen Ihnen bei Rückfragen unter folgender E-Mail zur Verfügung: info@drk-luedenscheid.de